Der Slowakische rauhaarige Vorstehhund
Der Slowakische rauhaarige Vorstehhund

Über mich

Vor fast 30  Jahren stand ich vor der Aufgabe einen familientauglichen Jagdhund  zu finden.

 

Die Vorgaben Seitens des Jägers in der Familie waren: Wasserfreude, Apportierfreude, perfekte Nase.

Für mich stand fest er muss im Haus gehalten werden  können (Zwingerhund kam für mich nicht in Frage), also ruhig und unkompliziert, sozial wegen der Kinder und wie es eben so ist - als Frau  - etwas Besonderes sollte er auch noch sein.

 

 

Viele Hundebücher wurden gewälzt und alle Eigenschaften gegeneinander abgewägt bis die Wahl zwischen dem Italiano Spinone und dem SHS getroffen werden musste. Und der SHS hat gewonnen!

 

Nun begann der schwierige Teil der Sache: einen Züchter zu finden. Weder beim VDH noch beim JGHV war der Hund bekannt. Und helfen wollte oder konnte mir keiner bei meiner Suche ... schade!

 

 

Das WWW gab es zu diesem Zeitpunkt noch nicht in dieser Ausführlichkeit, also war ich auf Telefon und Fax angewiesen und letztendlich stellt der Verlag, des Hundebuches in dem ich den Hund gefunden hatte, den Kontakt zur Autorin her und diese konnte mir eine Adresse in der Schweiz nennen. Nach über 2 Jahren hatte ich endlich meinen Rüden Henry "Macho" Hajasov Dvor und kurz darauf  meine Hündin Tatra Svesnicke Hory.

Mein Leben mit dem Slowakischen Raubart nahm seinen Lauf.

 

Warum nun eine Seite für den SHS? Damit Ihnen diese Sucherei erspart bleibt!

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Melanie Steger